Alexander Wanghofer

Alexander Wanghofer | 1190 Wien, 1200 Wien, 1220 WienFranchise-Nehmer seit: 2008 | Mitarbeiter: 25

Wieso sind sie Franchise-Nehmer von LC geworden?

Aufgrund meiner beruflichen Laufbahn war der Reiz der Selbständigkeit schon immer da. Mit Anfang 40 wollte ich dann nach 15 Jahren als Gesch.ftsführer eines großen Motorradbetriebes mit über 40 Mitarbeitern ein neues Kapitel starten. Da war die Lust sehr groß, die täglichen Entscheidungen eines GF nicht für einen anderen Chef, sondern für mein eigenes Unternehmen zu treffen. Derzeit betreibe ich 3 Filialen in Wien, eine am Handelskai, eine in der Wagramer Straße und seit Sommer 2016 eine auf der Heiligenstädter Lände.

Wie sind sie Franchisenehmer von LC geworden?
Ich war mit dem Franchise-Geber Ossi Matic schon vor dem Start von Lucky Car bekannt. Es gefiel mir, bei einem neuen Unternehmen von Start an dabei zu sein und bei der Entwicklung mitzuwirken. Meine kaufmännische Erfahrung sowie auch mein Know-how im Umgang mit Mitarbeitern waren da sehr hilfreich. Es fehlte also nur der passende Standort und der war mit Unterstützung des Franchise-Gebers auch bald gefunden.

Wo sehen Sie die größten Vorteile des Lucky Car-Netzwerks?
Es ist natürlich immer ein Vorteil eine Werkstätte zu kopieren, welche schon länger am Markt ist und wirtschaftlich funktioniert. Der Erfahrungsaustausch ist wesentlich einfacher – du gehst in die eine oder andere Filiale und schaust dir an, wie dort alles abläuft. Des weiteren gibt es natürlich bessere Preise durch einen gesteuerten Einkauf bei den jeweiligen Lieferanten und zu guter Letzt haben wir in der Gruppe einfach ein großes Marketingbudget, welches vom Franchise-Geber sehr gut eingesetzt wird.

Mehr in dieser Kategorie: « Kos Milko

Lucky Car auf Facebook