News/Blog

Lucky Car übernimmt Midas

 

Der Spezialist für Lack und Karosserie erweitert sein Angebot 

Lucky Car, der Spezialist für Lack und Karosserie hat die KFZ Werkstattkette Midas Österreichmit neun Filialen in Wien gekauftund damit das eigene Angebot der Service- und Dienstleistungen umfangreich und wesentlich erweitert.

Somit ist Lucky Car mit nunmehr fast 40 Standorten bundesweit die größte "freie" KFZ Werkstattkette Österreichs.

"Wir haben Kompetenzen zusammengeführt und damit einen wesentlichen Faktor am Österreichischen KFZ Werkstattmarkt geschaffen!", freut sich Ostoja "Ossi" Matic, Gründer und CEO von Lucky Car über den Kauf der österreichischen Midas Kette und weiter "Nun erhalten unsere Kunden alles rund ums Auto aus einer Hand."

Midas umfasst neun Standorte in Wien und bietet KFZ Reparaturtätigkeiten für alle Marken mit um bis zu 30 Prozent günstigeren Preisen gegenüber klassischen Vertragswerkstätten an.

Lucky Car hat sich einen straffen und inhaltlich starken Plan für die Übernahme von Midas gesetzt. So werden alle 55 Mitarbeiter der Midas Filialen übernommen. Zwei Mitarbeiter aus dem Management werden ebenso in der Zentrale von Lucky Car ihren künftigen Arbeitsplatz finden.

Die vorhandenen Midas Standorte werden modernisiertweitere Arbeitsplätze geschaffenund im Zuge von Fort- und Weiterbildungen ein einheitlicher Maßstab gesetzt.

Optisch werden die Standorte bis längstens Q3/2019 in wohlbekanntes Lucky Car Gelb getaucht.

"Bei der Übernahme legen wir besonderen Wert auf die umfassende Information unserer neuen Mitarbeiter. Von Beginn der Verhandlungen an war es mir wichtig, dass wir keinen Arbeitsplatz einsparen, sondern eher noch neue schaffen!", so Ostoja "Ossi" Matic über die Wichtigkeit von Human Resource in seinem Unternehmen und weiter "Wir leben die Lucky Car Familie täglich und freuen uns über jedes neue Familienmitglied."

Der Umsatz des Geschäftsjahres 2018 von Lucky Car betrug EUR 14 Millionen. Durch den Kauf von Midas und weiterer Expansion des Franchisesystems von Lucky Car wird ein Gesamtumsatz EUR 25 Millionen prognostiziert. 

Für die Kunden liegt der Vorteil klar auf der Hand: nunmehr werden sämtliche Dienstleistungen rund ums Auto professionell aus einer Hand angeboten. Eben in gewohnt hoher Lucky Car Servicequalität - nun auch mit dem Mehrwert von Midas. Das Filialnetz wird dichter und der Preisvorteil spricht für sich.

Gutscheine, Garantien, Gewährleistungen etc. behalten natürlich ihre Gültigkeit.

Link Lucky Car: https://www.lucky-car.at
Link Midas: https://www.midas.at

Er kommt zwar aus der automobilen Branche, aber mit Karosserie- und Lackierarbeiten hatte er bis vor wenigen Monaten wenig am Hut. Die Rede ist von Oliver Steyrer, der sich, nachdem er jahrelang den Vertrieb des Elektroautoherstellers Tesla in Westösterreich vorangetrieben hatte, für die Selbstständigkeit entschieden hat und nunmehr die Lucky Car Standorte in Salzburg und Innsbruck betreibt.

In Salzburg fand er an der verkehrsgünstig überaus gut gelegenen Vogelweiderstraße einen Top-Standort für sein neues Vorhaben vor. „Schon mein Vater hat in Deutschland erfolgreich einen Betrieb geführt und Lucky Car Gründer Ossi Matic hat mich mit seinen schlagkräftigen Argumenten davon überzeugt, ebenfalls den Weg in die Selbstständigkeit anzutreten“, hält Oliver Steyrer fest. Der Elektromobilität bleibt er auch in neuer Funktion treu: Die Mitarbeiter am Lucky Car Standort in Salzburg sind hochgeschult und am Areal findet sich auch eine Ladestation für E-Autos. „Am Franchise- Konzept Lucky Car gefallen mir die Flexibilität, die guten Konditionen aufgrund des zentralen Einkaufs und die Unterstützung in allen Marketing-Angelegenheiten“, streut der Neo-Selbstständige seinem Franchisegeber Rosen.

firmenwagen | 5/2018

Die Westösterreich-Expansion des Franchisesystems Lucky Car ist eng mit zwei Namen verbunden: Lucky Car-Gründer Ostoja „Ossi“ Matic und Oliver Steyrer. Mit 1. Juli 2018 eröffnete letztgenannter zeitgleich mit seiner Filiale in der Stadt Salzburg auch eine weitere in Innsbruck.

In der Tiroler Landeshauptstadt hatte er in der zentrumsnahen Ingenieur- Etzel-Straße den idealen Standort gefunden und bietet nun ein umfangreiches Angebot rund um Karosserie- und Lackierarbeiten an. Auf insgesamt 250 m² sind die Räumlichkeiten von Lucky Car in zwei Bahnbögen untergebracht. Der Betrieb ist vis-a-vis der Messe Innsbruck gelegen und greift bei Bedarf auch auf die Parkmöglichkeiten des Messezentrums zurück.

Oliver Steyrer, der viele Jahre im Vertrieb von Tesla in Westösterreich tätig war, sieht den Standort in den Bahnbögen, der bereits zuvor eine Kfz-Spenglerei beherbergte, jedoch nur als Sprungbrett für eine zweite Filiale in Innsbruck.

Geboten werden bei Lucky Car Innsbruck sämtliche Karosserieund Lackierarbeiten sowie Reparaturen im Interieur-Bereich.

6/2018 | firmenwagen

Das Lucky Car Netzwerk für die professionelle Fahrzeuginstandsetzung nach einheitlich hohen Standards wächst in Österreich weiter zügig. Seit Anfang Juli gibt es auch in Eisenstadt einen Betrieb, in der Mattersburger Straße 9. „Wir sind mit sieben Mitarbeitern gestartet und konnten bereits in den ersten drei Monaten über 120 Kundenfahrzeuge betreuen“, freut sich Geschäftsführer Roland Lieb, der das Franchise-System von Lucky Car mit seiner vielfältigen Unterstützung, den sehr guten Marketingaktivitäten und dem hohen Bekanntheitsgrad in Österreich lobt. Lieb, der „Jungunternehmer mit Erfahrung“ hat die HTL im Zweig Elektrotechnik absolviert, sein Vater war Fuhrparkleiter in einem Konzern und so sind ihm die Anliegen von Flottenchefs

5/2018 | firmenwagen

Wien (pts020/03.01.2019/15:37) - Ostoja "Ossi" Matic, Gründer und Eigentümer von Lucky Car, dem Spezialisten für Lack und Karosserie, wurde vom heutigen Bundeskanzler Sebastian Kurz in seiner vormaligen Funktion als Staatssekretär für Integration im Bundesministerium für Inneres als Integrationsbotschafter bestellt.

"Ich selbst kam im Alter von acht Jahren als Gastarbeiterkind nach Wien und man ermöglichte mir hier eine fundierte Ausbildung und ich konnte meinen Weg bis hin zum Eigentümer einer österreichweit erfolgreichen Firma gehen", so Ostoja "Ossi" Matic und weiter: "In der Zwischenzeit hat sich viel geändert. Der österreichischen Wirtschaft fehlen Fachkräfte ohne Ende und viele Arbeiten wollen Österreicher gar nicht mehr machen. Warum sollte man einem geflüchteten Menschen nicht die Chance auf einen Neuanfang und perfekte Integration geben? Das kann und muss in unser aller Interesse sein."

Lucky Car betreibt derzeit österreichweit 28 Filialen. Die administrative Zentrale hat ihren Sitz in Wien.

Mehr auf pressetext.com

Lucky Car, der Spezialist für Lack und Karosserie, verschenkt zum Valentinstag Tankgutscheine!

"Wer morgen sein Auto zur Reparatur bringt, erhält als Dankeschön einen Tankgutschein über 100 Euro",, kündigt Ostoja "Ossi" Matic, Eigentümer und Gründer von Lucky Car, das heurige Gelbe-Valentinstag-Verwöhn-Programm an.

Jeder Lucky Car-Kunde, der am Donnerstag, 14. Februar 2019, an einem der 28 Lucky Car-Standorte in ganz Österreich einen Schaden reparieren lässt bzw. einen verbindlichen Reparatur-Termin vereinbart, erhält einen Tank-Gutschein im Wert von 100 Euro. Voraussetzung: die Reparatursumme beträgt mindestens 750 Euro.

Lesen Sie mehr auf pressetext.com

Kurier Gesamtausgabe - 24-11-2018 | Auflage: 138.940

Trotz eines sicheren Jobs setzte Ostoja Matic alles auf eine Karte und wagte mit der Gründung der Autoreparaturkette Lucky Car den Sprung in die Selbständigkeit. Der Plan ging auf.

Im Jahr 2016 entschied Lucky Car-Gründer und Eigentümer Ostoja "Ossi" Matic, sein Unternehmen Schritt für Schritt den durch die Österreichische Bundesregierung definierten Zielen des Klima- und Umweltschutzes anzunähern und somit eine Vielzahl von Unternehmensbereichen nachhaltig umzustellen.

Lesen Sie mehr auf pressetext.com

Lucky Car auf Facebook